Aktuelles

Verbandsrunde 07. Spieltag: 21.04.2024

Bereichsliga Nord 4: Neuenbürg I – Illingen I 2,0:6,0

Kreisklasse A: Pforzheim IV – Illingen II

Zweite steigt in die Bezirksklasse auf! Erst am Abschlussspieltag der Saison 2023/2024 fiel die Entscheidung, welche Mannschaft als Drittplatzierte in die Bezirksklasse aufsteigen darf.
Illingens Zweite war bei der klar favorisierten vierten Mannschaft in Pforzheim zu Gast. Nach ausgeglichenem Start ließ Nils Gießler den Gegner in die eigene Stellung einbrechen und musste aufgeben. Ein Blackout im Endspiel von Kai Striegel ließ die Pforzheimer erhöhen. Am Spitzenbrett konnte Ivan Soldic trotz verlorener Läuferqualität mit einer Mattdrohung eine Figur und den Ehrenpunkt holen. Der schwierige Übergang von der Eröffnung ins Mittelspiel wurde von Mathias Knoll bestätigt, der nach schulmäßiger Eröffnung im Endspiel aufgeben musste. Nachdem Edwin Kanz in ausgeglichener Position remisierte, konnte sich Stefan Old in ein Patt retten. Bereits in der Eröffnung auf Abwegen gekommen, konnte Jürgen Scheytt nichts mehr zum 5-2-Endergebnis beitragen. Der Endstand in der Tabelle der A-Klasse bedeutet für Illingens Zweite den Aufstiegsplatz in die Bezirksklasse mit nur einem Brettpunkt Vorsprung. Mit dem gleichzeitigen hervorragenden vierten Platz der Ersten in der Bereichsklasse erreichen die Illinger Schachfreunde, eines der besten Ergebnisse in der Vereinsgeschichte.

Kreisklasse B: Illingen III – spielfrei +:-


Verbandsrunde 06. Spieltag: 18.02.2024

Bereichsliga Nord 4: Bad Herrenalb I  – Illingen I 2,0:6,0

Kreisklasse A: Illingen II – Niefern-Öschelbronn III 5,5-1,5

Die zweite hatte die dritte Garnitur des befreundeten Schachvereins Niefern-Öschelbronn zu Gast. Die in Bestbesetzung angetretenen Kirnbachtaler schlugen zunächst erfolgreich auf, denn Nils Gießler konnte seinen Vorteil nicht nutzen und verlor mit einem Läufer weniger. Frederik Elbs überzeugte mit einem souveränen Damen-Auftritt und glich mit druckvoller Initiative aus bevor Ivan Soldic in gleichwertiger Endspielstellung remisierte. Bereits im Mittelspiel gewann Robert Sloboda entscheidendes Material und zwang seinen Gegner zur Aufgabe. Der von Michael Hrazdil förmlich zusammengeschobene Kontrahent übersah seine Remis-Chance und mußte sich dem deutlich Stärkeren beugen. Ein besseres Stellungsgefühl ließ Edwin Kanz einen entscheidenden Läufer gewinnen und erhöhen. Nach über dreistündiger Spielzeit widerstand Jürgen Scheytt den Fallstricken der Schottischen Eröffnung und führte den Mehrbauern mit Sieg zum Endstand mit 5,5-1,5.

Mit dem zweiten Tabellenplatz in der A-Klasse gelten nun die Schachfreunde Illingen II als “aufstiegsgefährdet”.

Kreisklasse B: Illingen III – Ersingen IV +:-


Verbandsrunde 05. Spieltag: 21.01.2024

Bereichsliga Nord 4: Illingen I – Calw I 3,5:4,5

Kreisklasse A: Illingen II – Niefern-Öschelbronn III 5,5-1,5

Kreisklasse B: Illingen III – Ersingen IV +:-


Verbandsrunde 04. Spieltag: 10.12.2023

Bereichsliga Nord 4: Bretten I  – Illingen I 3,5:4,5

Kreisklasse A: Illingen II – Ottenbronn I 4,0-3,0

Kreisklasse B: Neuenbürg III – Illingen III 2,0:2,0


Freundschaftsspiel Freie Schule Diefenbach gegen Schule am Stromberg

Im Rückspiel der schachfreundlichen Begegnung traten sieben Schachschüler der SaS Illingen gegen sieben ebenfalls hochmotivierte Schüler in der Freien Schule Diefenbach an.
Nach der freundlichen Begrüßung durch den Schulvorstand konnten die Teilnehmer kaum den Startschuss zu sieben Schnellschach-Runden erwarten. So musste jeder Spieler mit einer Bedenkzeit von 2 x 15 Minuten gegen alle Schüler der gegnerischen Mannschaft antreten. Möglicherweise der Nervosität geschuldet, den Badischen Schulschach-Mannschaftsmeister vor sich zu haben, ging die erste Runde mit 4-3 an die Gastgeber. Mit Kampfgeist, Konzentration und Siegeswillen gingen aber alle nachfolgenden Runden an Illingen, sodass nach über dreistündiger Spieldauer mit 21,5-27,5 das überraschende Endergebnis zugunsten Illingen vorlag. Schachlich erschöpft, aber durch liebevolle Verpflegung gestärkt, hatten alle Teilnehmer ihren Spaß und das positive Gefühl etwas gelernt zu haben.
Diese inspirierende Motivation möchte man zur Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft im nächsten Jahr mitnehmen.


Verbandsrunde 03. Spieltag: 12.11.2023

Bereichsliga Nord 4: Illingen I – Keltern I 4,5:3,5

Kreisklasse A: Bad Herrenalb II – Illingen II 4,0-3,0

Die Zweite schwächelt

Zu Gast bei der zweiten Garnitur in Bad Herrenalb-Neusatz gestaltete sich die Begegnung für Illingens Zweite bereits von Beginn an schwierig denn Frederik Elbs wurde nach Offiziersverlust zur Aufgabe gezwungen und Alexander Elbs lief nach Bauernverlust in ein zweizügiges Matt. Der Gegner von Jürgen Scheytt stellte seine Dame kompensationslos ein und mußte nach Königshetze aufgeben. Am Spitzenbrett eroberte Ivan Soldic einen Läufer und konnte mit seinem Sieg wieder ausgleichen. Ein Fehler im remislichen Bauernendspiel kostete Nils Gießler den ganzen Punkt bevor Robert Sloboda seinen Kontrahenten in dynamischer Stellung in ein mehrzügiges Matt katapultierte und abermals ausgleichen konnte. Thomas Stüber konnte trotz Mehrfigur die Bauernumwandlung nicht verhindern, sodaß beide Mannschaftspunkte im Nordschwarzwald blieben.

Damit steht die Zweite mit einem ausgeglichenen Punktesaldo im Mittelfeld der A-Klasse.

Kreisklasse B: SF Conweiler – Illingen 3,0:3,0
Die Dritte Mannschaft gibt alles…
Mit der dritten Mannschaft reiste das Team leider mit einem Spieler weniger zum Wettkampf in Conweiler an. Somit lag die Mannschaft bereits vor Beginn des Spieltags mit 1 zu null im Rückstand.
Ömer Kara konnte seine Partie souverän an Brett 4 nach kurzem Kampf erfolgreich für sich entscheiden. Was den Ausgleich bedeutete. Es entspannte sich ein spannender Kampf an den verbleibenden Brettern. Gabrijel Ricanovic musste sich seinem Gegner leider nach kurzem Kampf geschlagen geben. Conweiler lag damit mit einem Punkt zwei zu eins in Führung. Nach einer sehr gut geführten und niemals gefährdeten Partie gewann Kai Striegel an Brett zwei überlegen. Das hätte zum Ausgleich geführt, wenn nicht Mathias Knoll an Brett eins seinem Gegner im Endspiel unterlegen wäre.


Verbandsrunde 02. Spieltag: 15.10.2023

Bereichsliga Nord 4: Pforzheim II – Illingen I 4,5:3,5

Kreisklasse A: Neuenbürg II – Illingen II 5,0:2,0

Die zweite Illinger Mannschaft hatte gleich zwei krankheitsbedingte Ausfälle am letzten Spieltag des ausklingenden Jahres zu verkraften.

Nachdem Edwin Kanz nach Figurenverlust aufgab siegte Michael Hrazdil in einer scharfen Variante des abgelehnten Königsgambits trotz inkorrektem Opfer. In komplizierter Stellung mußte sich Jürgen Scheytt der besseren Übersicht seines Gegners beugen, was den vorzeitigen Sieg für die Schwarwälder bedeutete. Die beiden Remisen von Robert Sloboda mit Minusbauer und von Tobias Jorge in völlig ausgeglichener Endspielstellung blieben Schadensbegrenzung.

Mit diesem Ergebnis bleibt die zweite Garnitur im unbedeutenden Mittelfeld der A-Klasse.

Kreisklasse B: Illingen III – Pforzheim V 2,0:3,0


Verbandsrunde 01. Spieltag: 24.09.2023

Bereichsliga Nord 4: Illingen I – Mühlacker I