Aktuelles

Verbandsrunde 7. Spieltag: 18.07.2021

Kreisklasse A: Ersingen II – Illingen II 4,5:1,5

Illingens Zweite unterliegt Tabellenführer Ersingen

Nachdem Corona bedingt die komplette Spielsaison 2020/21 ausfallen musste, war noch der letzte Verbandsrundenspieltag der Saison 2019/20 nachzuholen. In der A-Klasse hatte Illingen II gegen den bereits feststehenden Meister Ersingen II anzutreten. Da Illingen ein Brett unbesetzt lassen musste, war die Aussicht gegen die hochmotivierten Gastgeber etwas zu reißen entsprechend gering. Und so kam es, dass Philipp Schaefer schon sehr früh nach einem Minusbauern das eher großzügige Remisangebot seines Gegners annehmen musste. Durch eine übersehene Fesselung kam Jürgen Scheytt ein Springer abhanden dessen Nachteil nicht mehr zu kompensieren war. Am Spitzenbrett leistete sich auch Ivan Soldic einen Blackout und stellte einen Springer ein. Doch durch ein gewagtes Manöver musste sein Gegner wieder einen Springer zurückgeben um die Dame nicht zu verlieren. Im Endspiel behielt Ivan Soldic den Überblick und konnte sogar mattsetzen. Illingen konnte somit zwar aufschließen aber dies sollte auch der letzte Zähler gewesen sein, denn Edwin Kanz musste zermürbt aufgeben und Stefan Old veropferte sich nach Minusbauer und blieb ohne Gewinnchance. Der Saisonabschluss mit dem dritten Tabellenplatz bedeutet für Illingens zweiter Garnitur nach dem Abgang von zwei Stammspielern die Frage inwieweit die A-Klasse in der neuen Saison haltbar bleibt.


Verbandsrunde 8. Spieltag: 04.07.2021

Bereichsliga Nord 4: Illingen I – Ersingen I 5,0:3,0

Illingens Erste schlägt ersatzgeschwächte Ersinger.

Ob wohl Ersingen nur zu sechst antrat, entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch. Nach zwei Stunden gewann Marijan Strukelj seiner Partie einmal mehr überlegen. Dies schien eine Vorentscheidung zu sein, aber nur wenige Minuten später gab Thomas Grünert seine Partie ab. Eine Stunde später griff Martin Zimmermann fehl und seine Stellung war nicht mehr zu halten. Die verbliebenen Partien waren an Spannung kaum zu überbieten. Thomas Clemens setzte seinen Gegner von Beginn an unter Druck und  drängte ihn in einen Figurenverlust. Tilo Dubansky hatte zwar einen Mehrbauern herausgespielt, aber konnte diesen aber im Leichtfigurenspiel nicht verwerten. Am Spitzenbrett lieferte sich Marcel Dubansky mit seinem Kontrahenten einen offenen Kampf mit Chancen für beide Seiten. Letzten Endes einigten sie sich leistungsgerecht auf ein Unentschieden.

Mit diesem Sieg festigte Illingen seinen fünften Tabellenplatz.


Verbandsrunde 7. Spieltag: 08.03.2020

Bereichsliga Nord 4: Illingen I – Neuenbürg I 4,0:4,0

Illingen mit Unentschieden gegen den Tabellenführer

Mit einem Unentschieden gegen den Tabellenführer aus Neuenbürg festigte Illingens Erste den 5. Tabellenplatz und sicherte sich damit auch den Klassenerhalt bereits zwei Spieltage vor Schluss.

Da Neuenbürg nur zu siebt antrat ging Illingen sogleich in Führung. Leider kam Illingens Spitzenbrett Marcel Dubansky an diesem Tage nicht so zurecht wie zuletzt. Er verlor frühzeitig einen Bauern und kam nicht mehr ins Spiel zurück. Ähnlich erging es Thomas Grünert. Auch er erwischte einen gebrauchten Tag und verlor nach zweieinhalb Stunden seine Partie. Marijan Strukelj überspielte in der Folge seinen Opponenten klar und glich für Illingen wieder aus. Nur kurze Zeit später lag Illingen wieder zurück, als Martin Zimmermann in seiner viel zu passiv geführten Partie den Königsangriff seines Gegners nicht abwehren konnte. Mit etwas Fortune sicherte Torsten Häfele hiernach einen Zähler für Illingen. Lange Zeit auf Vorteil stehend vergab er zwar kurz vor Ende der Partie den Vorteil, sein Gegner überschritt aber die Zeit. Tilo Dubansky erzielte Materialvorteil, legte sich seinen Gegner zurecht und gewann ungefährdet zur Führung für Illingen. Leider konnte Heiko Schmidt in der letzten laufenden Partie den noch zum Sieg fehlenden halben Punkt nicht erzielen. Nach fünfeinhalb Stunden verlor er das Turmendspiel mit Minusbauern.


Aussetzung des Trainingsbetrieb für November

Durch den Lockdown im November wird der Trainingsbetrieb ab November unterbrochen.


Lageupdate zum Spielbetrieb

Aufgrund der aktuellen Situation wird die Austragung der verbleibenden Verbandsrundenspiele auf das Frühjahr (April/Mai) 2021 verschoben. Andere Wettbewerbe sollen regulär stattfinden und werden in einem Ersatzspielbetrieb (online etc.) ausgetragen. Bitte beachtet hierfür die jeweilige Ausschreibung.


Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Ab dem 26.06.2020 kann der Spielbetrieb wieder im Rathauseck stattfinden. Bitte beachtet hierbei das Schutz- und Hygienekonzept für den Trainingsbetrieb. Weitere Änderungen sind, abhängig von der aktuellen Infektionslage, möglich.

SFI Schutz- und Hygienekonzept für den Trainingsbetrieb


Verbandsrunde 6. Spieltag: 16.02.2020

Bereichsliga Nord 4: Birkenfeld II – Illingen I 1,5:6,5

Illingen mit Kantersieg gegen Birkenfelds Zweite.

Mit einem in dieser Deutlichkeit nicht zu erwartenden Sieg gegen den Tabellenletzten Birkenfeld konnte Illingen den Abstand auf die Abstiegsplätze wohl bereits entscheidend vergrößern und steht nach sechs von neun Runden mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem fünften Tabellenplatz.

Leider konnte Birkenfeld nur mit sieben Spielern antreten, sodass Illingen von Beginn an in Führung lag. Nach knapp drei Stunden fiel dann die Entscheidung innerhalb weniger Minuten. Als erster überrollte das Illinger Spitzenbrett Marcel Dubansky seinen Gegner förmlich. Direkt im Anschluss tat es ihm Thomas Grünert gleich. Mehr kämpfen musste hingegen Marijan Strukelj. Nach einem Minusbauern verhalf ihm sein Gegenüber mit einem Turmverlust zum Sieg. Thomas Clemens sperrte seinem Opponenten den Läufer ein, eroberte diesen und gewann ebenfalls. Den letzten Sieg zur zwischenzeitlichen sechs zu null Führung steuerte Tilo Dubansky bei, der an diesem Tag ebenfalls leichtes Spiel hatte. Nach knapp viereinhalb Stunden Spielzeit gingen die letzten beiden verbliebenen Partien zu Ende. Torsten Häfele hatte am Ende eine Gewinnstellung auf dem Brett, fand aber den Gewinnweg in unübersichtlicher Stellung nicht und remisierte. Den Ehrenpunkt für Birkenfeld besorgte Martin Zimmermann, der dem anhaltenden Angriff seines Gegenübers auf die Dauer nicht standhielt.

Kreisklasse C: Niefern-Öschelbronn IV – Illingen III 0,5:4,5

Das Spiel gegen Niefern-Öschelbronn konnte klar gewonnen werden. Allerdings wurde die Mannschaft aus Illingen tatkräftig von 3 Spielern aus der 2. Mannschaft unterstützt, da man sonst gar nicht antreten hätte können. Laura Pfeifer erntete nach sehr kurzer Partie den ersten Punkt für Illingen nachdem ihr Gegner eine Mattkombination übersehen hatte. Den Zweiten Punkt fuhr Jochen Kollek wenig später ein. Mathias Knoll konnte sich nach zähem Ringen im Turmendspiel durchsetzen. Tobias Jorge gewann ungefährdet. Stefan Old trennte sich von seinem Gegner mit einem gerechten Unentschieden.

Kreisklasse E: Illingen IV  – Pforzheim V 2,5:5,5

Illingen IV konnte mit der kompletten Mannschaft unserer E-Klasse im Heimspiel gegen SC Pforzheim V antreten. Moriz Bäßler, Marian Jakob, Hannes Clemens, machten es Ihren Gegnern gewiss nicht leicht, verloren jedoch im Endspiel durch Figurennachteil Ihre Partie. Der Gegner von Frederik Elbs hatte, weniger Glück und verlor seine Partie ohne jegliche Chance. Im Rückspiel, hatte Moritz Bäßler sowie Marian Jakob zwar die bessere Stellung mussten jedoch Ihre Partie im Endspiel durch Unachtsamkeit an beide Gegner abgeben. Hannes Clemens einigte sich im Endspiel mit seinem Kontrahenten au{„type“:“block“,“srcClientIds“:[„13308ceb-e5d4-4ac8-b457-603d15e06aa6″],“srcRootClientId“:““}f ein Remis. Frederik Elbs gewann Souverän seine Partie.


Verbandsrunde 5. Spieltag: 02.02.2020

Bereichsliga Nord 4: Illingen I – Ettlingen III 3,5:4,5

Illingen I mit knapper Niederlage

Mit einem Sieg gegen den Tabellennachbarn aus Ettlingen wollten die Illinger den Klassenerhalt vorzeitig klarmachen. Nach einer hart umkämpften Begegnung endete diese mit dem knappsten möglichen Ergebnis, leider zu Ungunsten der Gastgeber.

Zu Beginn sah alles noch recht vielversprechend aus, als Stefan Old schnell einen Sieg nach Materialgewinn einfahren konnte. Kurz darauf verlor jedoch Marijan Strukelj überraschend seine Partie. Nach zwei Remisen von Tilo Dubansky und Heiko Schmidt folgte leider eine Niederlage von Steffen Pfeifer. Thomas Grünert kämpfte mit einem riskanten Bauernopfer um den Sieg, hatte aber nach knapp fünf Stunden das schlechtere Ende für sich. Für ein Illinger Ausrufezeichen sorgte dann einmal mehr das Spitzenbrett Marcel Dubansky. Er legte sich seinen Gegner regelrecht zurecht und schlug im entscheidenden Moment zu. Nun fehlte noch ein Sieg am letzten laufenden Brett für ein Mannschaftsremis, welches Illingen aber nicht mehr gelingen sollte. Martin Zimmermann musste sich nach fünfeinhalb Stunden mit einem etwas glücklichen Unentschieden zufrieden geben.

In der nächsten Begegnung gegen den Tabellenletzten aus Birkenfeld sollte nun ein Sieg her, um dem Klassenerhalt einen entscheidenden Schritt näher zu kommen.

Kreisklasse E: Pforzheim V – Illingen IV 4,5:3,5