Aktuelles

 

Verbandsrunde 1. Spieltag: 14. Oktober 2018

Bereichsklasse: Illingen I – Ersingen I  3,0:5,0

Die erste Begegnung der Verbandsrunde in der Saison 2018/19 lief für die 1 Mannschaft nicht so gut.
Angesichts der nominellen Überlegenheit der Kontrahenten kann man aber trotz Niederlage von einem Achtungserfolg reden. Zu Beginn musste Marijan Strukelj die Waffen niederlegen, nachdem er im Sinne der Mannschaft ein Remisangebot seines Gegners abgelehnt hatte. Nach einer wandelbaren Partie konnte Marcel Dubansky seinem Gegner ein Remis abtrotzen. Zwischenzeitlich konnte Stefan Old ausgleichen. Steffen Pfeiffer übersah in einer gefährlichen Stellung ein Abzugsschach, verlor dadurch einen Läufer alsbald seine Partie. Der Gegner von Tilo Dubansky konnte 2 verbundene Freibauern bilden, sodass Tilo nach einer aussichtsloser Stellung aufgab. Heiko Schmidt musste trotz Mehrbauern seine Partie als Remis abgeben, da außer den Bauern noch die Damen auf dem Brett waren, war das Spiel auf Gewinn zu risikoreich. Der Rivale von Thomas Grünert bot in dieser Situation ein Remis an, vermutlich um den Mannschaftssieg zu sichern. Thomas musste anhand der bedrängten Stellung das Remis annehmen. Durch geschickte Spielweise trotz Minusbauer im Endspiel konnte Torsten Häfele seine Partie in einem Remis halten, sicherte so der Mannschaft zumindest einen wertvollen halben Brettpunkt.

Kreisklasse A: Illingen II – Keltern II 4,5:3,5

Kreisklasse C: Illingen III – Keltern III 1,0:3,0


Saisonabschluss Schachjugend

Zum Saisonabschluss machte sich die Schachjugend der Schachfreunde Illingen auf den Weg zur Stuttgarter Wilhelma. Nachdem in den Vorjahren der Erlebnispark Tripsdrill und der Baumwipfelpfad in Bad Wildbad besucht wurde, ging es dieses Jahr zum Zoologisch-Botanischen Garten nach Stuttgart. Zwanzig begeisterte Schachschüler nutzen das Angebot des Schachvereins und starteten von Schützingen, Gündelbach und Illingen aus in Richtung Stuttgart, eine neue Rekordbeteiligung.

Die Teilnehmer setzten sich aus der Kooperation Schule und Verein der Grundschule Schützingen, der GMS Illingen-Maulbronn in Illingen und der Grundschule Gündelbach sowie der Schachjugend der SF Illingen zusammen. Auf der Fahrt im Konvoi mit zwei 9 Sitzer Busse sowie einen privaten 7 Sitzer wurde während der Fahrt geplappert und gefragt, z. B. welches die jeweiligen Lieblingstiere sind, sodass die Fahrtzeit wie im Flug verging. Am Eingang der Wilhelma angekommen erregte die große Gruppe, die an den Shirts der 4 Betreuer als Schachfreunde Illingen zu erkennen waren, so manches Aufsehen.

Ein Besucher fragte uns, ich bin selbst Schachspieler, habt ihr wirklich so viele jugendliche Schachschüler? Was wir stolz bestätigen konnten! Eine erfolgreiche Jugendarbeit sichert das langfristige Überleben eines Vereins. Nach der Ankunft wurde gemeinschaftlich beschlossen, dem gut ausgeschilderten Rundweg zu folgen. Nach Beschluss übernahmen die Kinder selbst die Führung, sodass die Betreuer keine Schwierigkeiten hatten, die lebhafte Meute zusammenzuhalten. Neben dem Beobachten der vielen Tiere und dem Bestaunen der oft in Blüte stehenden Pflanzen wurde auch jeder Spielplatz auf dem Rundweg ausgiebig genutzt.

Natürlich gab es auch immer wieder Verpflegungs- und Trinkpausen. Nach der ersten Vesperpause bei der Vogelfreifluganlage folgte einige Zeit später die Eispause beim Kiosk am Belvedere. An dem sehr heißen und sonnigen Tag ein bejubelter Halt, bei dem das leckere und erfrischende Eis von den Schachfreunden gespendet wurde. So blieb den Kindern ihr mitgebrachtes Geld zum Kauf von Erinnerungen übrig. Das mitgebrachte Mittagessen wurde am weitest entfernten Punkt, dem Schaubauernhof verzehrt und eine etwas längere Ruhepause eingelegt, die dringend notwendig war.

Danach ging es auf den langen Rückweg. In der Kulisse dieser denkmalgeschützten Parkanlage aus dem 19. Jahrhunderts, dem Dreiklang von Zoo, botanischem Garten und historischem Park, der den hohen Wert und den besonderen Reiz der Wilhelma ausmacht. Dabei wurden viele Fotos von den Kindern geschossen. Insgesamt haben wir eine Strecke von über 7 km an einem sehr heißen sonnigen Tag bewältigt, und das fast ohne Murren. Gegen Ende wurde so manches Kind müde, aber die Betreuer spürten die Anstrengung ebenfalls. Kurz vor Schluss gab es noch gekühltes Mineralwasser zur Erfrischung, da die mitgebrachten Getränke der Kinder aufgebraucht waren.

Der Rückweg mit den Bussen ging wieder sicher und problemlos von statten, sodass die Eltern gegen 17:00 Uhr ihre Kinder wieder wohlbehalten, glücklich und recht müde in Empfang nehmen konnten. Für die Kinder und die vier Schachlehrer, die diese begleiteten, war es ein sehr schöner und gelungener Ausflug. Wir Betreuer der Schachfreunde Illingen bedanken uns bei den Eltern herzlichst für das entgegengebrachte Vertrauen.


Spielenachmittag Grundschule Schützingen

Am vergangenen Freitag nahmen die Schachfreunde, wieder am Spielenachmittag an der Grundschule in Schützingen mit Ihrem großem zerlegbaren Schachbrett teil. Das Schachbrett wurde von den Kindern wie auf dem Bild zu sehen ist gerne genutzt.

Auch wir als Trainer freuten uns über die rege Teilnahme der Kinder.

 

 


Tammer Jugendopen und Springerdiplom

Die Schachfreunde Illingen nahmen am 10.05.2018 mit Felix Voges sowie Rafael Schmollinger am 32. Tammer Jugend-Open in Tamm teil. Felix Voges startete in der Altersklasse U10 und erreichte mit 2,0 Punkten aus 7 gespielten Partien den Rang 13. Rafael Schmollinger absolvierte sein erstes Turnier in der Altersklasse U12 mit derselben Punktzahl aus 7 gespielten Partien den Rang 31.

Luisa Bäßler aus der Grundschule Schützingen, legte das Springerdiplom am 08.05.2018 mit der höchsten Punktzahl von jeweils 100 Punkten erfolgreich ab, und konnte die begehrte Urkunde entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch!